Frohes Neues

Hurra, ein neues Jahr hat begonnen. Das ist toll, ich hab auch überhaupt keine Vorsätze, die ich in 10 Tagen wieder brechen könnte. Ich mach einfach so weiter wie bisher, ich schieße scharf gegen inkompetente Kollegen, sprenge  inkompetentes Pflegepersonal (dazu später mehr) und bilde mich weiter, was das Zeug hält.

Ich hatte ja auch überhaupt keine Zeit, Vorsätze zu fassen, schließlich hatte ich Silvester Dienst, dies nicht zum ersten Mal.

Und ich muß sagen, es war bei Weitem das friedlichste Silvester, welches ich, unabhängig von Dienst oder Freizeit, jemals erlebt habe. Wir haben vorzüglich gespeist, lustige antike Halbstundenkomödien im TV (mehrfach) angeschaut und nebenbei noch diverse Lebe(r)n gerettet.

Keine abgerissenen Finger, keine Visusverluste, keine Knalltraumata (weder bei mir noch bei Patienten), nur eine oberflächliche Verbrennung °I nach Raketentreffer; quasi Glück gehabt. Dazu das übliche Standardprogramm.

Dafür haben wir die Möglichkeit gehabt, quasi den ganzen diensthabenden Rettungsdienst zentral zusammenzuziehen und um Mitternacht bei Kindersekt und Umarmungen unseren optischen und akustischen Teil zum Feuerwerk beizutragen. Ich könnte mir gut vorstellen, daß es von uns diverse youtube- Videos gibt, schließlich sieht Ottonormalanrufer nicht jeden Tag einer derartige Massierung von blau blinkenden, zweiklangtönenden Autos in einer Nebelwand.

Wie dem auch sei, ich wünsche allen Lesern, insbesondere Kollegen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr.

Und auch wenn die Kanzlerin der Herzen ein schwieriges Jahr prophezeit, laßt Euch nicht verunsichern von Stellenabbau, Sparzwängen der Kassen, Rekommunalisierung, Reprivatisierung, Ausschreibungen oder Notlageerklärungen.

Prost!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: