De-REMed by Coitus

Eigentlich hab ich es mir zur Regel gemacht, nach einem Dienst, wie anstrengend auch immer, auf keinen Fall zu Hause nochmal ins Bett zugehen, sondern die nächste Phase Nachtschlaf zu erreichen.

Selber Vorsatz wurde heute auch gefaßt, allerdings ad acta gelegt, als ich mangels geeigneter Umgebung (Wetter kaputt, da kommt Wasser raus) endlich mal auf der Couch eine DVD schauen wollte, die erstmal 6 Wochen originalverpackt auf die Rettungswache mitgeführt wurde und später 3mal unvollständig gesehen wurde.

Es kam, wie es kommen mußte, ich bin schon wieder eingepennt. Langsam komme ich zu dem Schluß, daß russische Fantasyfilme nicht mit mir harmonieren.

Allerdings war das Glück, daß das benachbarte Pärchen das Wochenende einleitete.

Und eins kann ich aus meiner langen und erfolgreichen Karierre (*hust*) wirklich sagen: Vom Stöhnen einer Frau bin ich noch nie aufgewacht, allerhöchstens danach bewußtlos geworden, aber aufgrund eigener Erschöpfung.

Wenn ich die beiden das Nächste mal sehe, werd ich mit denen gleich mal meinen Dienstplan abgleichen, so können die Spaß haben und ich komme pünktlich aus dem Bett.

Advertisements

2 Responses to De-REMed by Coitus

  1. *lach* naja ich schlafe meist immer nach dem Nachtdienst, ich würde den nächsten tag nicht erleben, wenn ich nicht noch mal ein bisschen schlafen würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: